Über mich.

Frühe Lehrmeister an den Kunsthochschulen in Köln und Hamburg (Daniel SpoerriBazon Brock) haben ihre Spuren hinterlassen. Die „Ästhetik der Vermittlung“ findet bis heute in vielerlei Hinsicht Anwendung.

Als Bühnenbildner und Filmarchitekt entstehen 1984 erste Arbeiten für Film und Fernsehen. Die Auseinandersetzung mit der bildorientierten Interpretation von Drehbüchern führt zum eigenen Schreiben.

 Als Autor und Dramaturg entwickle ich seit 1992 Konzepte und Drehbücher für verschiedene Fernsehformate. Als Geschäftsführer und Mitinhaber der Kölner Decampofilm (ab 1998) konzipiere und realisiere ich Dokumentarfilme und -Serien für ARD, ZDF, arte, WDR.

 

Nicht nur der Spaß an gutem Essen und Trinken führt dazu, dass ich zum Herausgeber und Chefredakteur der deutschen "La Cucina Italiana" werde. Der Paradokx-Verlag wird 2006 gegründet und bringt die "La Cucina Italiana" innerhalb von drei Jahren zur Marktführerschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Weitere Zeitschriftentitel werden entwickelt.

 

paradokx ist interdisziplinär. Ein Pool von Medienschaffenden, von Journalisten und Experten unterschiedlichster Herkunft findet sich zu immer neuen Herausforderungen zusammen.

Inhalte haben Zukunft.